Informatik und Sprachen - Sport - Kreativität

Das Reisexperiment

Welch unglaubliche Auswirkungen Sprache und Gedanken auf unser Leben und Wohlbefinden haben, zeigt das Experiment der Deutschgruppe 3/II.

Mehr…

Gekochter Reis wurde in zwei Gläser gefüllt. Während der drauffolgenden zehn Tage wurde mit dem Reis kommuniziert: Ein Glas wurde täglich von zwei Schülern mit Schimpfwörtern „beworfen“, während das 2. Glas liebevolle Wörter und Lob zu hören bekam. Sowohl Kommunikation als auch Aufbewahrung der Gläser erfolgten räumlich getrennt.

Schon nach drei Tagen war eine Veränderung zu bemerken: Der beschimpfte Reis veränderte Farbe und Geruch, der liebevoll behandelte Reis zeigt keinerlei Veränderung.

Am Ende des Experiments waren die Auswirkungen noch offensichtlicher: Der negativ behandelte Reis war grau geworden und stank außerordentlich, der mit guten Gedanken versorgte Reis war etwas gelb und zeigte keine Geruchsveränderung.

Wasser nimmt sowohl positive als auch negative Informationen auf. Reis besteht aus ca. zwei Drittel - unser Körper sogar aus drei Viertel Wasser. Die Auswirkungen auf unseren Körper sind also noch größer.

Wir sind alle miteinander dazu aufgerufen, den täglichen Umgang mit unseren Mitmenschen zu überdenken und  liebevoll zu gestalten.

Weniger…